SPD Burscheid

SPD-Fraktion Burscheid nimmt Gefahrenstellen, Verbesserungsideen und Netzlücken auf

 

Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich am Sonntag, den 27. Mai 2018 Burscheider Bürger, Vertreter des ADFC (Allgemeiner deutscher Fahrradclub) und Mitglieder der SPD-Fraktion zu einer gut 20 km umfassenden Raderkundungstour in Burscheid. Die Gruppe hatte sich zur Aufgabe gemacht, Burscheider Radwege ein wenig unter die Lupe zu nehmen.

 

Seit der Fertigstellung der Radtrasse, deren Verlauf durch unser Stadtgebiet führt, ist das Thema Radfahren im Bergischen Land nicht nur für den Tourismus, sondern auch verkehrspolitisch von zwar kleinem, aber stetig wachsendem Interesse. Natürlich kann die Trasse allein nicht die Gesamtfahrradinfrastruktur im Burscheider Stadtgebiet sein, daher sollten die ausgewiesenen und noch sinnvoll zu erschließenden Radwege, hier eine besondere Beachtung finden. Die Gruppe der Rad fahrenden Burscheider nahm also bewusst, die ausgewiesenen Radwege in Augenschein. Selbst „erfahren“ bringt den Blick auf gefährliche Details, selbst benutzen motiviert aber auch in Zukunft, des Öfteren aufs Rad umzusteigen. Die Gefahrenstellen in und auf den Radwegen, egal ob baulich, planerisch oder Reparatur bedingt, werden im Foto festgehalten und beschrieben. Die daraus entstehende Liste soll zu einem späteren Zeitpunkt zur Beratung und Beseitigung der Gefährdungen dem Rat der Stadt Burscheid vorgelegt werden. Die kleine Radtour durch das Stadtgebiet, die mit einer Diskussion bei Getränken und Grillwurst endete, ist ein Auftakt, um das Thema Radfahren in Burscheid attraktiv und sicher zu gestalten und zu erhalten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen