SPD Burscheid

Die Sorge der Burscheider SPD, dass eine Überlastung des Wertstoffhofes in Heide eintreten wird, hat sich bestätigt. Verschärft wird diese Situation zusätzlich, durch den Wegfall der mobilen Station in Witzhelden, ab 1.1.2018. „ Diese zusätzlichen Kapazitäten können wir nicht mehr auffangen, “ erklärt  Klaus Becker, Fraktionsvorsitzender. „ Deshalb sind die Vorschläge von Frau Lichtinghagen-Wirths, der Geschäftsführerin des BAV, absolut nachvollziehbar und richtig, “ so Becker weiter. Der BAV wird den Standort Heiligeneiche umgehend ertüchtigen. Hier können dann die Burscheider und Odenthaler neben dem Grünschnitt, in Zukunft auch Sperrmüll, Elektroschrott und Altmetalle abgeben. Diese provisorische Maßnahme geht dann fließend in den neu zubauenden Wertstoffhoff über. In Heiligeneiche wird dann auch das Schadstoffmobil zu festgelegten Zeiten zur Verfügung stehen. „ Wir werden dieses Konzept, mit dem zu beschließenden Bauvorhaben im Stadt Entwicklungs-Ausschuss, befürworten, “ erklärt Becker. Die Burscheider Sozialdemokraten hoffen mit diesen Maßnahmen, das Thema Überlastung der Wertstoffhöfe abgeschlossen zu haben.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.