SPD Burscheid

Knapp zwei Millionen Euro erhält Burscheid aus der Gigabitoffensive des Landes, um damit den Breitbandausbau in den Außenortschaften voran zu treiben. Freuen dürfen sich: Bellinghausen, Ober- und Unterwietsche, Dohm, Blasberg, Paffenlöh, Herkensiefen,(Über dem Garten), Dürscheid, Oberlandscheid, Großhamberg, Berghamberg, Kuckenberg, Leie/Hinterweg und Großbruch/ Steinrutsche. Gefördert wird die sogenannte FTTH-Technologie, also Glasfaser bis zur Wohnung des Teilnehmers. „Not macht erfinderisch“, meint SPD-Ratsmitglied Bodo Jakob. „Burscheid ist Stärkungspaktgemeinde und leidet seit Jahrenunter chronischem Geldmangel. Dennoch muss das öffentliche Leben nicht stillstehen. Durch geschicktes Ausnutzen von Fördermöglichkeiten geht es trotz knapper Kassen dennoch voran.“

Die Burscheider SPD hatte vor einem Jahr die mangelnde Breitbandversorgung in den Außenortschaften thematisiert, nachdem Karl-Heinz Heine auf die unbefriedigende Situation in Hamberg aufmerksam gemacht hatte.

Tiefbau ist teuer: Deswegen ist eine Förderung des Glasfaserausbaus grade in ländlichen Regionen zwingend notwendig

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.